Der IkuGa hat ein neues Projekt: Steckrübchen

IkuGa Steckrübchen soll Kindern und Jugendlichen aus der Nachbarschaft in den Gemeinschaftsgarten miteinbeziehen, handwerkliche Fähigkeiten sowie Toleranz und Miteinander fördern.

Die Nachbarschaft der Neuen Neustadt ist geprägt von kultureller Vielfalt. Der IkuGa ist ein Gemeinschaftsort, wo jeder willkommen ist. Der anliegende Spielplatz wird von den Kindern und Jugendlichen aus dem Viertel rege genutzt und auch der Garten als Anlaufstelle wurde sehr schnell akzeptiert und als solcher wahrgenommen.

Bisher konnten die Kinder und Jugendliche nur bei Festen und besonderen Ereignissen eingebunden werden, dies soll sich nun aber langsam mit IkuGa „Steckrübchen“ ändern.
Das neue Projekt des Gartens soll langfristig wirken und die Kinder und Jugendlichen der Nachbarschaft nachhaltig mit einbeziehen. Langfristig plant der IkuGa, mit Hilfe von ehrenamtlichen BetreuerInnen, ein Begegnungsort für Kinder und Jugendliche aus der Nachbarschaft zu werden.

IkuGa „Steckrübchen“ kooperiert eng mit dem Hort „Abenteuerland“ der Grundschule am Umfassungsweg in Magdeburg. Unterstützt wird das Projekt von Resonanzbodens – House of Resources.

Wenn Du das Projekt mitgestalten und/oder teilnehmen willst melde Dich bei uns: Kontakt

Resonanzboden - House of Ressources

03.09.16: Herbstfest im IkuGa

Eine herzliche Einladung zum Herbstfest

Das Gartenjahr neigt sich dem Ende und die Erntezeit beginnt. Der Interkulturelle Garten lädt auch in diesem Jahr, am 03. September 2016, herzlich zum Herbstfest ein. Von 14 bis 18 Uhr sind die Türen allen Interessierten, Freunden und Unterstützern geöffnet. Auf die Besucher wartet ein buntes Programm bei dem sich alles um das Selbermachen dreht. Aus eigenen, frischen Kräutern können Kräutersalze und Kräuteröle selbst hergestellt werden. Gemeinsam wird aus den geernteten Obst Apfelsaft gepresst und in einem Workshop wird eine spezielle Finger-Kordeltechnik erklärt und geübt.

Handgemachte, kurdische Tambour-Musik begleitet die Veranstaltung. Zugleich wartet ein buntes kulinarisches Angebot von Feuerkartoffeln, Knüppelbrot und Kuchen bis hin zu selbst gerösteten eritreischem Café auf die Besucher.

Selbstverständlich bietet das Herbstfest auch Freiraum für Erfahrungsaustausch, Fragen und Diskussionen.

Wir freuen uns auf ein zahlreiches Kommen im spätsommerlicher, gemütlicher Gartenatmosphäre!

14.05.16: Frühlingsfest im Interkulturellen Garten

otto_grünt_und_blüht-jpgFrühlingsbeginn im IkuGa Magdeburg

Der interkulturelle Garten Magdeburg schafft einen Platz für Toleranz und Miteinander, in dem verschiedene Menschen aus unterschiedlichsten Ländern zusammen gärtnern können. Neben der gärtnerischen Tätigkeit wird der Aufbau einer offenen und toleranten Gemeinschaft propagiert. Zudem bereichert das Projekt den Stadtteil Neue Neustadt und fördert einen verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt. Schließlich steht auch das Thema gesunde Ernährung durch den Eigenanbau im Fokus des Projektes.

Auch in diesem Jahr hat der interkulturelle Garten immer noch Platz für engagierte und interessierte Gärtner_innen. Um diesen die Möglichkeit zu geben den Garten kennenzulernen öffnet der IkuGa am Samstag, den 02.04.2016 von 10 – 14 Uhr für alle Interessierte seine Türe. Das Thema des zweiten Tags der offenen Türe ist Vorbereiten von Boden und Pflanzen. Mit dem gemeinsamen Arbeitseinsatz, zu dem jede_r herzlich eingeladen ist, soll der Garten für die diesjährige Saison vorbereitet werden.

Ort: Kuckhoffplatz 8 |39124 Magdeburg