26.04.12: Projektvorstellung „Kinderwildnis“

„Wieviel Wildnis brauchen Kinder?“

Einladung zur thematischen Diskussion und zur Vorstellung des geplanten Mehrgenerationenprojektes „Kinderwildnis in der Stadt“, am 26.4.2012, 17:00

Ein landesweit einmaliges Modellprojekt ist in Magdeburg-Olvenstedt im Entstehen: eine „Kinderwildnis in der Stadt“! Dies wird als ein neues Natur-Projekt besonders für Kinder und Jugendliche entwickelt, ist aber generell auch spannend und offen für alle Generationen, daher ein nachhaltiges Mehrgenerationenprojekt im urbanen Kontext.

Die Erst-Vorstellung dazu wird im Rahmen eines Informationstages am
Do., 26.4.2012, um 17:00 stattfinden. Dazu sind alle interessierten Kinder, Jugendliche, BürgerInnen, Akteure sowie MultiplikatorInnen herzlich eingeladen.

Im Anschluss soll es eine Podiumsdiskussion zu dem Thema „Wieviel Wildnis brauchen Kinder?“ geben, mit Liane Kanter (Geschäftsführerin Spielwagen e.V., u.a. Naturkindergartenprojekt), Oliver Wendenkampf (Geschäftsführer BUND Sachsen- Anhalt), angefragt sind weiter das Jugendamt, Umweltamt, VertreterInnen vom Coyote e.V. (Wildnisprojekt Deetz), Leiter vom KJFE Weiberkiste Weizengrund und Carlos Martinez (Vitopia eG, Naturpädagoge).

Ort der Veranstaltung ist das KJFE „Weiberkiste Weizengrund“ (Rennebogen 167, in Magdeburg – Olvenstedt, Tel. MD-7220066). Der Eintritt ist frei, für kleine Speisen und Getränke wird über das Theken-Team im Jugendclub gesorgt sein.